Das ist Galbany.

Unser kleiner Panzer. Was er nicht will, das will er nicht. Dann braucht man viel Überzeugungskraft. Galbany ist richtig anhänglich und verschmust geworden. Vor 2 Jahren konnte ich ihn noch nicht einmal bürsten. Heute legt er vertrauenvoll seinen Kopf in meine Arme. Wenn Bremsen quälen kommt er angelaufen und „bittet“ um Hilfe.

Das ist Glück für mich.

Da Window mit Reiter noch etwas unsicher ist, nehme ich jetzt Galbany als Reitpferd und Window als Handpferd, wenn 2-beinige Unterstützung fehlt. Melo nimmt dann Sioux und Rico. Durch Zufall wurde bei Galbany die Autoimmunerkrankung EOTRH festgestellt. 3 Frontzähne mußten gezogen werden. Jetzt ist Zähneputzen angesagt. Bei Galbany und Rico wird jetzt ganz auf Getreide verzichtet, so scheinen wir auch das Sommerekzem in den Griff zu bekommen.

Jedenfalls freue ich mich, dass Galbany so aufgetaut ist. Er wird immer selbstbewußter, traut sich mehr zu und ist sehr gelassen geworden. Ein richtig guter Kumpel.

 

Galbany1